+49 7803 927 44 33
Rückrufwunsch
Rückrufwunsch?
An dieser Stelle ein paar Worte zum Thema WLan. Wenn es bei der Einrichtung Ihres Funk-Netzwerks Probleme hagelt, dann sparen die folgenden Tipps vielleicht Nerven.Die wahrscheinlichste Fehlerquelle bei Problemen im WLan sind einzelne Geräte, die entweder defekt oder nicht kompatibel sind. Das führt zu den aberwitzigsten Phänomenen, die Sie überhaupt nicht lustig finden werden. Es bleibt nichts anderes übrig, als den Bösewicht per Abstecken zu ermitteln. Ziehen Sie nach und nach allen Geräten (Repeater, Switches etc.) den Stecker. Zeitfressend aber wichtig: Nach jedem Rauswurf eines Gerätes den Haupt-Router einige Sekunden vom Strom nehmen und neu starten. Dann prüfen, ob die Probleme verschwunden sind.Merke: Es gibt nichts, was es nicht gibt! Wir stehen auf Fritz, trotzdem hat sich bei uns eine Fritzbox als defekt heraus gestellt. Ersetzen Sie veraltete Hardware, auch wenn es wehtut. Noch konsequenter: Setzen Sie ausschließlich auf einen Hersteller bei Router, Repeater und Powerlan.Wenn alles nichts hilft, deaktivieren Sie das 5GHz-Band und leben Sie mit 2,4GHz. Das ist bei größerem Abstand zum Sender ohnehin flotter. Vergeben Sie einen einheitlichen Namen für das gesamte Netz. Falls Sie IP TV nutzen wollen: Prüfen Sie, ob Ihre Router und Switches die notwendigen Standards unterstützten.
Sprecher und GEMAfreie Musik

Sprecher und GEMAfreie Musik

Noch Fragen?
Rufen Sie uns an!
+49 (0)7803-9274433

+49 (0)7803-9274433
Anfrageformular